Das Galaxy Note 20 Ultra ist das erste Smartphone der Welt, das das Super AMOLED-Display der neuen Generation mit variabler Bildwiederholfrequenz prasentiert. Geruchten zufolge verwendet Samsung in seinen neuen Anzeigefeldern die LTPO-Backplane-Technologie, um eine variable Bildwiederholfrequenz zu erzielen. Die Hauptidee dieser Technologie besteht darin, eine reibungslose Benutzererfahrung zu bieten und den Stromverbrauch zu optimieren. Das Unternehmen behauptet, dass solche Displays aufgrund ihrer neuen Technologie 22% weniger Strom verbrauchen konnen als andere Displays im normalen Gebrauch und 60% weniger Strom, wenn sie im 10-Hz-Modus verwendet werden.

Samsung-Handy mit einem Super-AMOLED

Wir sind daran gewohnt, dass die meisten Displays eine feste Bildwiederholfrequenz von 60 Hz, 90 Hz, 120 Hz oder 144 Hz haben. Samsung bietet uns ein dynamisches 6,9-Zoll-AMOLED-Display an, mit dem man problemlos zwischen verschiedenen Bildwiederholraten umgeschaltet werden kann, darunter 10 Hz, 30 Hz, 60 Hz und 120 Hz. Wenn Sie beispielsweise statische Inhalte wie Fotos oder Bilder anzeigen, kann die Aktualisierungsrate auf 10 Hz sinken.

Diese Innovation ermoglicht es den Benutzern des Galaxy Note 20 Ultra, mit den Trends der modernen Welt Schritt zu halten. Die Anzeige mit variabler Bildwiederholfrequenz ist eine gro?artige Losung fur die Herausforderungen im Zeitalter von 5G und fur qualitativ hochwertige Inhalte wie hochauflosende Videos oder hohe Spielanforderungen.

0 Kommentare

  • 27
  • 24.08.2020

um einen Kommentar zu schreiben.

Nach oben
GDPR