Die Akkukapazität ist ein der Hauptmerkmale eines Smartphones. Die Akkus von Smartphones werden von Tag zu Tag größer. Der neueste Batteriestandard ist 5000 mAh, was den ganzen Tag volle Batterielebensdauer mit einer einzigen Ladung verspricht. Die Ladegeschwindigkeit ist auch in der modernen Welt von großer Bedeutung. Aus diesem Grund haben Telefonhersteller eine Schnellladefunktion eingeführt, mit der sich die Ladezeit unserer Telefone erheblich verkürzen lässt.

 zum schnelleren Laden des Telefonakkus

Wie funktioniert das Schnellladen?
Zunächst müssen wir Konzepte wie Stromstärke, Spannung und Leistung verstehen. Die Stromstärke ist die Strommenge, die von der Batterie zum Gerät fließt, ausgedrückt in Ampere (A). Die Spannung ist ein Maß für den Druck, durch den der elektrische Strom in Volt (V) fließt. Die Leistung ist ein Maß für die elektrische Leistung in Watt (W).
Um die Gesamtleistung zu berechnen, müssen Sie Volt mit Ampere multiplizieren.
Zum Beispiel 5 V × 2 A = 10 W. Die Energieverluste eines Ladegeräts oder eines Kabels werden nicht berücksichtigt, da sie vernachlässigbar sind.

Mit dem Wissen, wie die Ladeleistung gemessen wird, können Sie leicht verstehen, was Schnellladeprotokolle sind. Wenn ein Gerät und ein Ladegerät angeschlossen sind, koordinieren ihre Protokolle die am besten geeignete Spannung und den am besten geeigneten Strom. Einfach ausgedrückt, Ihr Telefon und Ihr Ladegerät vereinbaren die maximal zulässige Leistung für das schnelle Laden des Akkus, die für Ihr Gerät sicher ist und den Akku nicht überhitzt. Um herauszufinden, welches Schnellladeprotokoll Ihr Telefon verwendet, müssen Sie Ihre Telefonmarke und Ihren CPU-Typ kenne.

Wenn Sie die Version des von Ihrem Smartphone unterstützten Schnellladeprotokolls kennen, können Sie das richtige Ladegerät auswählen, um den Ladevorgang so weit wie möglich zu beschleunigen.

0 Kommentare

  • 43
  • 09.09.2020

um einen Kommentar zu schreiben.

Nach oben
GDPR