Samsung will mit der Odyssey G7 T1 Faker Edition sein Image im Bereich Gaming-Monitore verbessern

Auf der CES 2020 stellte Samsung die Serie der Odyssey-Gaming-Monitore vor, die aus dem Odyssey G7 und dem Odyssey G9 bestand. Das Lineup bietet gebogene QLED VA-Displays, eine Bildwiederholfrequenz von 240 Hz, HDR, eine Reaktionszeit von 1 ms GTG und G-Sync. Samsung gab heute bekannt, dass es eine Sonderausgabe des Odyssey G7 veröffentlicht hat, die von Faker (Lee Sang-Hyeok), dem League of Legends-Star von T1, inspiriert wurde.

Das Unternehmen hat zusammen mit der Sportorganisation T1 von SK Telecom den Spielemonitor Odyssey G7 T1 Faker Edition entwickelt. Ihre Zusammenarbeit begann vor vier Monaten. Der Monitor hat die typischen Farben von Faker erhalten: Rot und dunkles Silber sowie die Signatur von Faker auf der Lünette in der unteren Ecke und auf dem Ständer. Es hat auch ein Partnerschaftslogo von Samsung und T1. Es gibt zwei Varianten der Odyssey G7 T1 Faker Edition: die 27-Zoll-Version für 870.000 KRW (ca. 747 USD) und die 32-Zoll-Version für 1 Million KRW (ca. 859 USD).

Der Odyssey G7-Gaming-Monitor wurde vor vier Monaten auf dem Inlandsmarkt von Samsung eingeführt. Es ist in 27-Zoll- und 32-Zoll-Varianten erhältlich, die über gekrümmte 1000R-Bildschirme mit VA QLED-Panels, eine Bildwiederholfrequenz von 240 Hz, eine QHD-Auflösung, eine GTG-Reaktionszeit von 1 ms und DisplayHDR 600 verfügen. Der Monitor unterstützt sowohl AMD FreeSync 2 als auch Nvidia G. -Sync. Es hat auch "Core" Beleuchtung und Kabelmanagement.

0 Kommentare

  • 43
  • 22.09.2020

um einen Kommentar zu schreiben.

Nach oben
GDPR